Bescheid zum Schutzfristverkürzungsantrag

Nachdem Sie den Schutzfristverkürzungsantrag an das Archiv übermittelt haben, wird er vom Archiv geprüft. Dies kann, abhängig vom Sachverhalt und der Anzahl der betroffenen Archivalien, bis zu mehreren Wochen dauern.

Sobald das Archiv den Antrag beschieden hat, werden Sie per E-Mail von Arcinsys informiert. Sie können nun den Bescheid unter „Beantragen – Meine Schutzfristanträge“ aufrufen. Er wird in derselben Tabellenzeile wie der zugehörige Schutzfristverkürzungsantrag aufgelistet. Das Symbol in der Spalte „Bescheid“ informiert über Genehmigung oder Nichtgenehmigung des Antrags. Klicken Sie in der Spalte "Aktion" auf „Bescheid anzeigen“, um den Bescheid zu öffnen.

Bild 1: Schutzfristverkürzungsantrag mit Bescheid

Screenshot der Seite 'Meine Schutzfristanträge'. Die Seite enthält eine Tabelle mit folgenden Spalten: Aktion, Datum, Archiv, Antrag Nr., Bescheid, Status. Bei einem Antrag, der an das Archiv übermittelt und vom Archiv beschieden wurde, werden in der Spalte 'Aktion' die Links 'Antrag anzeigen' und 'Bescheid anzeigen' angezeigt. In der Spalte 'Status' wird bei diesem Antrag der Status 'Beschieden' angezeigt.

Bild 2: Bescheid zum Schutzfristverkürzungsantrag"

Screenshot eines Bescheids zum Schutzfristverkürzungsantrag. Der Bescheid ist individuell erstellt. In ihm wird aufgeführt, für welche Archivalien die Schutzfrist verkürzt wurde und zu welchen Bedingungen sie eingesehen werden dürfen. Zudem enthält er eine Begründung für die Entscheidung des Archivs und eine Rechtsbehelfsbelehrung.